Gymnasium

Informationen für Schüler und Eltern

Information zur Nutzung der Fahrstühle im Haus1 und Haus 2

Für die Nutzung der Fahrstühle kann im Bedarfsfall (z.B. bei einer Gehbehinderung durch eine Sportverletzung o.ä.) vom betroffenen Schüler der Fahrstuhlschlüssel im Schülersekretariat bei Frau Demuth gegen Zahlung einer Kaution von 25 Euro ausgeliehen werden.

Hinweise zur Ausleihe des Fahrstuhlschlüssels

  • Der Schüler erhält beim Empfang des Schlüssels eine Belehrung über die Verfahrensweise zur Nutzung der  beiden Fahrstühle.
  • Die Kaution in Höhe von 25,00 € wird sofort fällig. Da keine Wechselkasse vorhanden ist, bitte in bar und passend (in der Höhe) einzahlen.
  • Bei der Übergabe des Schlüssels dokumentiert der Schüler durch seine Unterschrift den Erhalt des Schlüssels, die Kenntnisnahme der Belehrung und die Bareinzahlung der Kaution.
  • Nach Wiederherstellung der normalen Gehfähigkeit ist der Schlüssel umgehend zurückzugeben.
  • Der Schüler bestätigt bei  Rückgabe des Schlüssels per Unterschrift im Ausleihbuch die Auszahlung (Rückzahlung) der Kaution.
  • Ab fünf aufeinanderfolgenden Ferientagen ist der Schlüssel vorübergehend zurückzugeben.

Hinweise zur Nutzung der Fahrstühle

  • Vom Schüler werden nur persönlich notwendige Fahrten unternommen. Ein Mitschüler darf als Begleitung (z.B. zum Tragen der Tasche) mitgenommen werden.
  • Der Schlüssel darf nicht an dritte Personen (Mitschüler) weitergegeben werden.
  • Es sind diesbezüglich die Weisungen aller Lehrer und Mitarbeiter des CJD Rostock zu befolgen.

Hinweise zur Beantragung und Mietung der Schülerschließfächer

Schließfächer

Die Schließfächer, die den Schülern im Haus 1 zur Verfügung stehen, werden von der Firma MIETRA aufgestellt und vermietet. Ab sofort kann die Vertragsabwickelung auch ONLINE erfolgen.   

Die Firma verspricht
"In nur 4 SCHRITTEN zum eigenen Schließfach"

Dafür gibt es einen Nachlass auf die Miete und einen noch schnelleren Zugang zum Schließfach. Beim Online-Vertragsabschluss haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, den Preisnachlass unserem Schulverein zugute kommen zu lassen. Wir würden uns freuen, wenn Sie somit die Projekte des Christophorusschulvereins finanziell unterstützen.

Hinweis: Die CJD Christophorusschule stellt im Haus 1 den Platz für die Schließfächer zur Verfügung, ist jedoch nicht Vertragspartner. Alle Fragen und Probleme zur Bestellung, Mietung und Nutzung eines Schließfachs sind direkt mit der Firma "Mietra" zu klären.  

Information zur kostenfreien Bereitstellung der Schulbücher

Alle Schüler der Christophorusschule erhalten ihre Schulbücher kostenfrei in der Regel für ein Schuljahr zur Verfügung gestellt. Ausnahmen sind bestimmte Nachschlagewerke (z.B. Tafelwerk), Wörterbücher oder Atlanten. Diese werden z.T. auch  durch die Schulbibliothek bestellt, jedoch kostenpflichtig ausgegeben.  

Regelungen der Ausleihe:

  • Jeder Schüler der Christophorusschule erhält kostenlos einen Bibliotheksausweis. Nur gegen Vorlage des Ausweises werden Bücher verliehen.
  • Bei Verlust kann man für eine Gebühr von 5,00 € einen neuen Ausweis bekommen.
  • Die Schulbuchausgabe erfolgt stets wenige Tage vor Beginn der Sommerferien. Die ausgeliehenen Schulbücher des aktuellen Schuljahres werden zurückgegeben und an die Schüler der folgenden Klassen wieder ausgegeben.
  • Schüler der fünften Klassen erhalten ihre Schulbücher am ersten Schultag nach den Sommerferien.  


Für den Umgang mit geliehenen Büchern sollten folgende Hinweise beachtet werden:

  • Schulbücher sind pfleglich zu behandeln und mit einem geeigneten Schutzumschlag zu versehen. Für nicht eingeschlagene Bücher wird bei der Rückgabe ein Bußgeld von 1,00 €/Buch berechnet.
  • Notizen und Markierungen in den Schulbüchern sind nicht erlaubt, bei Verlust oder starker Beschädigung ist das jeweilige Buch zu ersetzen!
  • Ist ein Buch unbrauchbar geworden (z.B. durch ein ausgelaufenes Getränk) und somit nicht erneut ausleihbar, ist es kostenpflichtig zu ersetzen. Dies gilt ebenso bei Verlust eines Schulbuchs.
  • Wird ein Buch trotz Mahnungen verspätet zurückgeben, werden 0,50€ pro Tag fällig.

Anmerkung: Im Übrigen gilt die Bibliotheksordnung.        mehr